Sonntag, 16. Dezember 2018, 13:50 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Arbeitskreis Bernstein Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Regine

unregistriert

1

Mittwoch, 18. Februar 2015, 13:17

honig butterscotch gegen cognac klar

Auf der einen Seite höre ich, dass cognacfarbener, klarer Naturbernstein wertvoller sein soll als opaker, flomiger heller (honigfarbener bis gelber) Bernstein. Auf dem Markt ist aber der butterscotch Honigbernstein wesentlich beliebter und wird viel höher gehandelt, insbesondere, wenn er schöne Marmorierenden aufweist. Gibt es eine sachliche Erklärung dafür? Im Zusammenhang damit entsteht die Frage, wie man Naturbernstein von Pressbernstein unterscheidet. Da Bernstein bei höheren Temperaturen schmilzt und klar wird, könnte man ja jeden opaken Bernstein klären, Aber dann wäre er kein Naturbernstein mehr. Gibt es also überhaupt eine taugliche Methode, klaren Naturbernstein von Gieß- oder Pressbernstein zu unterscheiden?

Ich bin interessierter Laie und würde mich sehr freuen, dazulernen zu dürfen.

Viele Grüße in die Runde! Ich hoffe, ich bekomme eine Antwort ...
  • Zum Seitenanfang

thomas

Administrator

Registrierungsdatum: 2. September 2013

Beiträge: 845

2

Freitag, 20. Februar 2015, 22:30

Hallo Regine,
ich habe hier einen Link zur Erklärung von Naturbernstein, Pressbernstein usw.
http://www.ambertop.de/begriffsbestimmung.html
Diese Seite ist voll von Informationen und hat mir, gerade am Anfang sehr geholfen.
Viele Grüße, Thomas
  • Zum Seitenanfang